Fachschule Herbrechtingen  ›  Unsere Schule  ›  Geschichte

Unsere Schule

Geschichte der Fachschule

Die Evangelische Fachschule Herbrechtingen ist die älteste von insgesamt vier Fachschulen, die unter dem Träger „Verein Evang. Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik“ in Württemberg existieren. Die Anfänge reichen bis in das Jahr 1862 zurück.

Die Schule hatte zunächst ihren Sitz in Stuttgart, wo sie 1944 ausgebombt wurde. Bereits im Mai 1945 wurde in Herbrechtingen wieder die Arbeit aufgenommen.

Durch die langjährige Tradition und die hervorragende Qualität der Ausbildung ist unsere Schule weit über die Region hinaus bekannt. Gleichzeitig ist sie in der Region stark verankert und mit zahlreichen Tageseinrichtungen, Kirchengemeinden und politischen Gemeinden gut vernetzt.

70-jähriges Jubiläum 2015

Mit vielen begeisterten Gästen und interessanten Beiträgen hat die Herbrechtinger Fachschule am 8. Juni 2015 ihr 70-jähriges Jubiläum gefeiert (von links): Mitglied der Landessynode Dr. Harry Jungbauer, Prof. Dr. Rainer Strätz, Prälatin Gabriele Wulz, Direktorin Beate Sorg-Pleitner, Geschäftsführer Gerhard Brodbeck und Kultusminister Andreas Stoch MdL.

Die Pressemitteilung zum 70-jährigen Jubiläum am Standort Herbrechtingen kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.