Fachschule Herbrechtingen  ›  Ausbildung  ›  Teilzeit-Ausbildung (TeA)

Ausbildung

Teilzeit-Ausbildung Erzieherin/Erzieher (TeA)

An unserer Fachschule ermöglichen wir die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher in Teilzeit. Die Ausbildung ist verteilt auf 4 Jahre mit durchschnittlich 22 Wochenstunden während der Zeit an der Fachschule. Wie bei der klassischen Ausbildung wird während des schulischen Teils der Teilzeit-Ausbildung keine Vergütung bezahlt - erst im Berufspraktikum. Man kann aber beim Landratsamt Aufstiegs-BAföG mit Vollzuschuss beantragen, unabhängig vom Einkommen der Eltern.

Ablauf der Teilzeit-Ausbildung:

  • 1. Jahr: Mittwoch bis Freitag Unterricht (à 6-10 Std.)
    plus ein Tag Praxis (à 4-6 Std.)

  • 2. Jahr: Montag bis Dienstag Unterricht (à 8-10 Std.)
    plus ein Tag Praxis (à 4-6 Std.)

  • 3. Jahr: Mittwoch bis Freitag Unterricht (à 6-10 Std.)
    plus ein Tag Praxis (à 4-6 Std.)

  • 4. Jahr: Berufspraktikum (wird vergütet) entweder
    in Vollzeit oder in Teilzeit bei zweijährigem Berufspraktikum
  • Schriftliche und mündliche Prüfungen finden am Ende des 3. Ausbildungsjahres statt.

  • Die Fachschule erhebet ein monatliches Schulgeld

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es für die Teilzeit-Ausbildung?

Für die Aufnahme zur Teilzeit-Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik müssen mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss sowie eine weitere Qualifikation vorliegen. Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie als pdf-Datei nachlesen oder bei uns erfragen.

Wie kann ich mich an Ihrer Fachschule bewerben?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung jeweils ab September für das darauffolgende Schuljahr. Wir geben Ihnen auf jeden Fall eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung.

Adresse:

Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik
Bewerbung Teilzeit-Ausbildung
Eselsburger Straße 6
89542 Herbrechtingen

Wir brauchen folgende Bewerbungsunterlagen von Ihnen:

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung der Berufswahl sowie Ihrer Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Kontakt
  • Lebenslauf mit Passbild, Geburtstag, Geburtsort, Staatsangehörigkeit und Schulausbildung
  • Schulabschlusszeugnis bzw. aktuelles Zeugnis
  • Zeugnis oder Nachweis einer weiteren Qualifikation, die den Zugangsvoraussetzungen entspricht
  • frankierter Rückumschlag, falls Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht